C8-Reference
C8 Reference without Mount
C-Amp
C-Amp
C8-Mount
C8-Mount

C8-Reference

Zwei-Wege-Coaxial-Studiomonitor mit zeitrichtiger FIRTEC Technologie



 

Seit über zehn Jahren gilt die C-Line in vielen Studios weltweit als die kompakte Abhörreferenz. Einer der Hauptgründe dafür ist das Coax-Prinzip, das dem Toningenieur im Nahfeld auch bei suboptimaler Raumakustik exakte Informationen liefert. Beim coaxialen Chassis werden unterschiedliche Laufzeiten zwischen Bass und Hochtöner vermieden. Das bedeutet erstens, dass man beliebig nah abhören kann und dadurch zweitens sehr viel mehr Direktschall als vom Raum reflektierter Schall an die Hörposition gelangt: die ideale Lösung für kleinere Abhörraume, Ü-Wagen oder im Nahfeld am Bildschirm-DAW-Arbeitsplatz. Zusätzlich ist die KSD-Reference-Serie jetzt mit dem patentierten FIRTEC-DSP-Processing ausgestattet, das sowohl die tonale Neutralität als auch eine zeitrichtige Wiedergabe gewährleistet. Diese Phasenlinearität erlaubt die exakte Positionierung einzelner Instrumente im virtuellen Stereobild. Alle Instrumente lassen sich präzise im Mix anordnen. Sechs User-Filter dienen der Anpassung der Aufstellung im eigenen Studio. Eine optionale Remote-Control KSD-RC ermöglicht nicht nur den Zugriff auf die User-EQs und weitere Parameter wie Delay etc., sondern stellt auch per „Volume-Knob“ unkompliziert die Abhörlautstärke ein und ersetzt einen externen Monitorcontroller (und dessen Signalbearbeitung samt Soundeinbußen). Lieferbar mit Kirschholzfront oder komplett schwarz.

 

 



  • Übersicht
  • Technische Daten
  • PDF's

Als echter Midfield-Monitor erlaubt die C8-Reference einen Abhörabstand ab ca. 50 Zentimeter bis zu mehreren Metern. Die zur Verfügung gestellte Leistung in Kombination mit Gehäusevolumen und dem neu entwickelten Hochleistungschassis bietet dem Toningenieur eine Fullrange-Hauptabhöre für kleine bis mittlere Regien. So ist kein Subwoofer zur Kontrolle des kompletten Frequenzganges nötig. Die spezielle Form des nach hinten ausgeführten Bassreflex-Port verhindert hörbare Luftverwirbelungen. Die Kohlefasermembran des neu entwickelten 8“-Coaxialchassis verhindert das übliche Aufbrechen des Konus hin zu höheren Frequenzen bei gleichzeitig geringstem Gewicht. Der 1“-Hochtöner aus eigener Fertigung bietet geringste Klirrwerte bei maximaler Neutralität. Die spezielle Coaxial-Konstruktion des Hochtöners führt zu einem optimierten Abstrahlverhalten.

 

Konstruktion 2-Wege-Coax, Nahfeld
Signalprocessing in FPGA
mit 24 Bit ADC - DAC
(+4 dBV)
FIRTEC™ equalization, FIR-crossover,
limiter, 6 User-EQ, patent: 19823110
Hochtöner 1“ Neodym
Tief-/Mitteltöner 8“ Carbon
Endstufen 80 W / 175 W
SPL (max) xxx dB
Frequenzgang 38 - 22000 Hz
Gewicht 11kg
inkl. Verpackung 13 Kg
Abmessungen 240 x 290 x 310 mm
Zubehör Tischständer /Wand-Mount inklusive
Remote Control
(optional)
KSD-RC kontrolliert
6 User-EQs, Volume, Delay etc.