C8
C8
C8
C8-Amp

C8-Tiny / C8-Coax

2-Wege-Coaxial-Studiomonitor



Mit der C-Line bietet KSdigital analog entzerrte Punktschallquellen. Durch den koaxialen Aufbau des Bass-Mid-Hochton-Chassis werden unterschiedliche Laufzeiten der einzelnen Wege zum Ohr vermieden. Das heißt aber auch, dass man beliebig nahe abhören kann, einen Mindestabhörabstand gibt es nicht. Durch eine echte Nearfield-Aufstellung gelangt viel Direktschall ans Ohr und umso weniger Reflexionen von Decke, Wände und Arbeitsfläche des Regieraumes. Dadurch spielen die akustischen Eigenschaften der Regie eine deutlich geringere Rolle. Super kompakt werden die C-Line Monitore auch unterwegs und im Ü-Wagen eingesetzt. C5 und C8 gibt es als C-Tiny im kompakten Stahlblechgehäsue oder technisch identisch als C-Coax im Holzgehäuse. 



  • Übersicht
  • Technische Daten
  • PDF's

Wie bei der C5 Tiny spielt die C8 Coax ebenso die Vorteile der Coaxial-Konstruktion aus. Auch hier wurde in Zusammenarbeit mit einem deutschen Chassishersteller ein neues Coaxialchassis mit herausragenden Eigenschaften entwickelt. Wie bei allen C-Line-Monitoren bietet das Kohlefaser-Membran-Material eine optimale Kombination aus Steifigkeit und minimalem Gewicht. Dieses Material erlaubt kräftige, trockene Bässe einerseits sowie verzerrungsfreie und partialschwingungsfreie Mitten andererseits.

Ob als hochwertige Nahfeldbox am Audio- oder Videoschnittplatz oder als Bridgemonitor am Mischpult, ob im Ü-Wagen oder bei Aufnahmen unterwegs, stets ist die C8 Coax das unkomplizierte Werkzeug für jede Produktion.

Konstruktion 2-Wege-Coax
Konzept Nahfeld, aktiv
Hochtöner 1,4'' Neodym
Tief-/Mitteltöner 8'' Carbon
Endstufen 80 W / 180 W
SPL (max) 106 dB
Frequenzgang 42 - 28000 Hz
Gewicht 8,0 kg
Abmessungen 24 x 24 x 30 cm